Unreach - Problem

sudo homegear -r
fs 0
ps <id>
config print

Oder im Admin-ui.

 Channel: 0
    {
            [DEVICE_IN_BOOTLOADER]: 00
            [CENTRAL_ADDRESS_SPOOFED]: 00
            [RSSI_PEER]: 00
            [INHIBIT]: 00
            [AES_KEY]: 00
            [CONFIG_PENDING]: 01
            [LAST_PACKET_RECEIVED]: 5e 4f e8 67
            [UNREACH]: 00
            [LOWBAT]: 00
            [UPDATE_PENDING]: 00
            [RSSI_DEVICE]: 00
            [STICKY_UNREACH]: 01
    }

Hm. 00 sieht zumindest nicht gut aus :wink:

Ich behaupte - und das muss natürlich nicht stimmen - dass du ein Empfangsproblem hat. Entweder weil irgendwas mit dem CUL nicht stimmt oder in deiner Umgebung irgendetwas stört.

Könntest du mal eins der Geräte, dass auf Unreach geht näher an den Pi bringen und testen?

Es gehen ALLE GEräte gleichzeitig auf Unreach und eine Heizung näher an den Server zu bringen is schwer :smiley:

Aber nochmal: An den baulichen Gegebenheiten hat sich gar nix geändert. Der Server steht wie immer im Flur und die Thermostate um ihn in den Räumen drumherum.

Und wenn ich ein Stellkommando sende kommt es auch an.

Ok… dann habe ich keine Idee… wie gesagt war nur eine Behauptung.

Erklärt dies:

Warum ich oben ne 00 hatte?

@sathya

Hallo @FrankW
ein Bekannter hat das selbe unreach Problem mit Thermostaten, ich hänge mich hier mal dran. Hier ist es glaube ich so dass beim Senden eines neuen Sollwertes der Thermostat dann kurz wieder reachable ist und innerhalb weniger Sekunden gleich wieder unreach?!

@sathya, kannst du was dazu sagen?

Hiho,

ich meld mich hier nochmal, weil ich echt Hilfe brauche. Meine ganzen Thermostate sind quasi unbrauchbar mit dem aktuellen Zustand.
Ich hab mir mal mit “config print” von einem Thermostat die config angeschaut.
Dort steht jedesmal bei AES_ACTIVE eine 00. Gehe ich Recht in der Annahme, dass damit das AES deaktiviert ist?
Ich habe dann versucht eins der Thermostate mittels reset zu unpairen/reseten. Auf dem Thermostat ist das auch angekommen (Reset wurde ausgeführt --> Datum musste neu eingestellt werden und er hat die Adaptionsfahrt gemacht), aber homegear hat es nicht ganz mitgekriegt, da stand dann immer noch das config pending auf YES.
Ich hab dann im homegear mit prm den peer manuell rausgehauen und ein erneutes peering gemacht.
Tja. Und das klappt nun nicht.
Irgendwie scheint er nur den Hinkanal zu den Thermostaten korrekt zu machen, aber der Rückkanal ist gestört. Hat irgendjemand eine Idee was ich machen/prüfen kann? Wie gesagt, so is es momentan absolut unbrauchbar.
Und die wichtigste Frage: Hab ich mein Thermostat mit dem reset/remove nun unbrauchbar gemacht weil der AES Key noch drin steht und ich nun das 35 euro Thermostat einschicken kann damit es für 30 Euro neu geflasht wird? :smiley:

@sathya @pmayer

Ich habe jetzt extra einen Thermostat bei Ebay gekauft weil ich es auch nachvollziehen wollte.
Meiner läuft jetzt allerdings schon seit 2 Wochen ohne Probleme :thinking:
Ich habe es mit dem stapelbaren Busware CC1101 und einem originalen HomeMatic Transceiver versucht, mit einem CC1101 direkt noch nicht, aber du hast ja auch einen Busware CUL.
Hast du auch die Firmware 1.5 auf den Thermostaten?
Hast du die Thermostate mit einem Fensterkontakt gepaired?

Ich hab mir zusätzlich zu der BuswareCUL (weil ich das eh schon länger machen wollte) noch ne MapleCUL geklickt wo das 433er und das 868er getrennt ist. Und auch damit geht es nicht.
Auf den Thermostaten ist die 1.4er Firmware und auf zwwei Thermostaten die 1.5er Firmware.
Falls jemand irgendwoher die 1.5er herzaubern kann wär das btw. toll. Ich hab angefragt, weil es auf der Homepage nicht als Download verfügbar ist, und hab die Antwort gekriegt, dass das Update über den Originalkonfigurationsadapter kommt (den ich obv nicht habe).

Also zusammenfassend mein Stand:

  • Thermostate empfangen kurz nach Neustart von Homegear Befehle
  • Nach gewisser Zeit gehen sie auf Unreach
  • Pairing nicht möglich
  • RSSI ist 00
  • Verhalten mit BuswareCUL und MapleCUL identisch

Ich denke irgendwas mit dem Rückkanal kommt nicht im Homegear an, also das es weder an den CULs noch an den Thermostaten liegt.
Und Fehler bei der Verschlüsselung wird es wahrscheinlich auch nicht sein weil a) anscheinend aus und b) sie empfangen ja nach dem Neustart was

Hallo @FrankW,

Thermostate empfangen kurz nach Neustart von Homegear Befehle

Kommen denn überhaupt Pakete von den Thermostaten in Homegear an - also stehen Pakete im Log? Poste doch am besten einmal das Log vom Homegearstart bis zum Unreach.

Es gehen ALLE GEräte gleichzeitig auf Unreach und eine Heizung näher an den Server zu bringen is schwer

Das spricht dafür, dass überhaupt keine Pakete in Homegear ankommen.

Und wenn ich ein Stellkommando sende kommt es auch an.

Heißt, ausgehend geht.

Erklärt dies:
Warum ich oben ne 00 hatte?

Nein. Auch hier sieht es so aus, als würden einfach überhaupt keine Pakete empfangen.

Dort steht jedesmal bei AES_ACTIVE eine 00. Gehe ich Recht in der Annahme, dass damit das AES deaktiviert ist?

Ja.

aber homegear hat es nicht ganz mitgekriegt, da stand dann immer noch das config pending auf YES.

Spricht wiederum dafür, dass keine Pakete eingehen.

Irgendwie scheint er nur den Hinkanal zu den Thermostaten korrekt zu machen, aber der Rückkanal ist gestört.

Genau ;-).

Hat irgendjemand eine Idee was ich machen/prüfen kann? Wie gesagt, so is es momentan absolut unbrauchbar.

Poste im ersten Schritt das Log.

Hab ich mein Thermostat mit dem reset/remove nun unbrauchbar gemacht weil der AES Key noch drin steht und ich nun das 35 euro Thermostat einschicken kann damit es für 30 Euro neu geflasht wird?

Nein, das glaube ich nicht.

Ein typischer Grund für den beschriebenen Fehler wäre, dass der CUL doppelt verwendet wird, heißt dass entweder noch ein anderes Modul oder ein anderes Programm die serielle Schnittstelle öffnet. Im Log interessiert mich hauptsächlich, ob überhaupt irgendetwas in Homegear ankommt. Falls kein Paket sichtbar ist, ist der Fehler an der seriellen Schnittstelle oder am CUL zu suchen.

Viele Grüße

Sathya

Hallo @sathya

Das Log werde ich heute Abend erstellen. Hab momentan dazu keinen Zugriff.
Wie mach ich das am besten? Irgendwo auf Debug-Level schalten, damit er mehr loggt, dass potentiell verwertbar ist?

Die Busware-CLU wurde doppelt verwendet, also einmal für die Homematic-Thermostate und einmal im 433er für Intertechno Steckdosen.
Die MapleCUL hat ja zwei Funkmodule drauf und da ist das 868er jetzt die 1 und das 433er die zwei bei den stackable.

Hallo @FrankW,

Wie mach ich das am besten?

Die Datei /var/log/homegear/homegear.log runterkopieren und hier als Ganzes posten. Loglevel 4 ist ausreichend.

Aber wir haben vermutlich schon das Problem:

Das ist trotzdem nur eine serielle Schnittstelle über die die Kommunikation läuft und der Parallelzugriff ist nicht sauber möglich. Ich vermute mal, wenn du das Intertechno-Modul deaktivierst, geht alles?

Viele Grüße

Sathya

Ich werde es nochmal probieren, aber ich hatte zeitweise die Maple für Homematic und die Busware CUL für 433er drin und da ging es auch nicht.
Und mit der Busware CUL ging es ja ansonsten (2 Jahre?) problemlos. Mit Intertechno und Homematic.

Poste mal das Log und probier es noch einmal aus. Dann schauen wir mal, was sich da machen lässt.

1 Like

Danke @sathya

Das deaktivieren des Intertechno-Moduls hat es gebracht. Die Thermostate liefen dann wieder und auch das eine abgelernte konnte wieder angelernt werden.
Ich hab jetzt die Busware CUL für die Homematic und die MapleCUL für die Intertechno-Steckdose(n) und nun lief es zumindest mal 2h wie erwartet.
Das das Log wos nicht ging irgendwie kaputt war hab ichs nochmal umkonfiguriert und es war reproduzierbar kaputt.

Die Logs:
https://drive.google.com/drive/folders/1vZUWYJTKNpIoESz3r8igf8BD4DDBHQnz?usp=sharing

Die Frage ist halt warum es solange gut ging und nun auf einmal keine Lust mehr hatte.
Und ich hab hier im Forum gelesen, dass welche die stackable Dinger am Laufen haben. Wie??
Es ist schon schade wenn auf der MapleCUL zwei Module sind und effektiv nur eins genutzt werden kann :confused:

Hallo @FrankW,

vermutlich wurde der CUL vorher genau anders herum geöffnet und dadurch ging es zufällig. Ich habe jetzt in das Intertechno-Modul eingebaut, dass sich das Geräte “writeonly” öffnet lässt. Die Änderung ist im nächsten Nightly und sollte bewirken, dass du beide Module parallel mit dem gleichen seriellen Gerät verwenden kannst.

Viele Grüße

Sathya

1 Like

Danke :hugs: