Rolladen Aktor wird ungeplant geschaltet


#1

Hallo, ich habe folgendes Fehlerbild:

Einer meiner Rolladenaktoren wird von homgear “ungeplant” gesteuert, d.h. er fährt z.B. Abends spontan hoch.

Ich habe folgende Konfiguration:

Homegear auf Raspian:Stretch
Die Logik habe ich mit Node-Red erstellt
Die Kommunikation zw. homegear und Node-Red erfolgt über mqtt
Als Aktoren verwende ich Homematic Modelle mit BidCoS
Alles läuft auf einem Raspberry 3 B

Ein Fehler in meiner Node-Red Programmierung habe ich versucht auszuschließen.
Im Log von homegear sehe ich, dass zu dem Zeitpunkt des Auftretens dieses Phänomens homegear über mqtt ein entsprechendes Kommando erhält. Was ich nicht nachvollziehen kann, ist woher das Kommando kommt. In meiner Node-Red Programmierung finde ich nicht die Ursache. Das System hat keine Verbindung mit dem Internet.
Ich kenne mich in den Tiefen von mqtt nicht aus. Kann es daran liegen, dass wodurch auch immer, mqqt eine ältere Message nochmal verschickt? Hat jemand noch andere Ideen, woran das liegen könnte?
Vielen Dank vorab für jede Anregung wie ich das Problem lösen kann.
Gruß
Rolf


#2

Hey Rolf,

das erneute Senden wäre wenn dann nur bei einer persitenten Nachricht und einem Reconnect der Fall. Siehe https://www.hivemq.com/blog/mqtt-essentials-part-7-persistent-session-queuing-messages

Klemm doch mal den node-red Automatismus komplett ab und prüfe mit (z.B.) mqtt-spy ob sich auf dem Topic etwas verändert.

Ich hatte mal etwas ähnliches, bis ich rausgefunden haben das der per Bewegungsmelder geschaltete Badlüfter (Mietwohnung) einen meiner selbst gebauten Aktore schaltet…

Gruß,
Patrik