Node-Blue Katalog fehlt, keine Plugins

Guten Morgen!!

Ich bin ganz neu und habe jetzt einige Tage schon das Forum durchforstet und leider keine Lösung gefunden. Node-Blue scheint kein Node-Red zu sein, da ich beides noch nicht kenne, wollte ich mich in Blue ein arbeiten, weil es besser und schneller ist

Jetzt mal zu meinem Fehler!
Ich kann die Seite aufrufen und soweit ich sagen kann läuft auch alles. Habe aber noch nix ausprobiert. Ich wollte mir das Dashboard installieren, leider kommt immer die Fehlermeldung:
Bildschirmfoto%20vom%202019-09-15%2009-05-01
Wie kann ich das ändern?

Was mir auch aufgefallen ist, das die Seite https://apt.node-blue.com/stable/raspbian/buster/catalog_armhf.json?_=1568531193689. nicht aufgerufen werden kann oder gar nicht existiert.

Einen schönen Sonntag noch
Piwko

Guten Morgen!

Ich hoffe mir kann einer helfen und ich bin dem Fehler schon auf der Spur.
Ich kämpfe gerade mal wieder mit Node-Blue und kann kein Dashboard installieren, also habe ich mich auf die Suche gemacht.

Node-Blue versucht eine Verbindungh zu https://apt.node-blue.com/stable/raspbian/buster/catalog_armhf.json?_=1568706101595) au zu bauen. Trage ich die Seite von Hand ein, bekomme ich die Fehlermeldung “not found”!

Okay, ich kann mir das nicht vorstellen, das es die Seite nicht gibt, also testen.

Jetzt habe ich die Seite gefunden, https://apt.node-blue.com/stable/Raspbian/buster/, hier ist sie. Sieht im ersten Moment gleich auf und ich habe auch ein Moment gebraucht, den Fehler zu finden.

Raspian ist im Node-Blue kleingeschrieben und in der URL groß, das Groß/Kleinschreibung eine Rolle in der URL spielt war mir gar nicht so bewusst!

Jetzt meine Frage:
Wo oder in welcher Datei muss ich das ändern, das ich mir ein Dashboard installieren kann. Will mich in den nächsten Wochen mal mehr mit Node-Blue aus einander setzen.

Ich wünsche Euch noch einen ruhigen Tag.
Bis bald Piwko

Hey Piwko,

was meinst du mit “Dashboard”?

Wenn du das aus node-red meinst, wird das nicht klappen. Node-Blue ist komplett anders aufgebaut als node-red. Der Editor wurde nur von node-red übernommen (open source).

Gruß,
p

Diesbezüglich sollte @sathya mal schauen.

Wenn es sich auf der Serverseite um ein Betriebs-/Dateisystem handelt, was Groß-/Kleinschreibung beachtet, muss man natürlich in der URL drauf achten.

Okay, danke, das es anders ist und besser habe ich schon mehr mal gelesen. Es arbeitet mit Homegear zusammen und die Prozesse sind auch noch mal anders strukturiert, weil es in C geschrieben worden ist.

Ich habe noch kein Anleitung gefunden, einige Links, aus dem Forum zu anderen Seiten sind leider Tod.

Mit Dashboard meine ich, eine Weboberfläche wo ich, z.B. ein Schalter schalten kann oder einfach mal ein Wert mir anzeigen kann.
Kurzes Beispiel: Irgendwann meldet der Türkontakt, “Hey, ich bin schwach, ich brauche neue Batterien!” Und weil man oder auch Frau, häufiger mehr als ein Fenster hat, wollte ich mir ein interne Webseite basteln, wo ich sehe, ah da muss auch die Batterie gewechselt werden. Dann kann man einmal alle ablaufen und bekommt dann nicht täglich eine Meldung, Akku leer.

Ciao
Piwko

Dafür kannst du homegear-ui nehmen, was unabhängig von node-blue läuft. Dafür musst du aber - soweit ich weiß - die Nightly installieren. Ist aber glaube noch nicht 100% fertig.

Schau mal hier:

und

https://allgeek.de/2019/07/30/node-blue-und-die-evolution-von-homegear/

Theoretisch kannst du aber auch alles andere als Visualisierung nehmen. Openhab, Home Assistand, node-red-dashboard, etc.

Gruß,
p

Hallo!

Danke @pmayer, ich habe homegear.ui installiert, weil ich lieber eine Software habe, als 10. Das macht dann später die Fehlersuche einfacher, besonders dann, wenn die Programme Variable austauschen sollen. Dann ist immer die Frage, welches Programm bock jetzt rum!

Ich denke ich werde Node Red installieren, weil es dem Node Blue sehr ähnlich ist und für ein Newebie einfacher ist, wenn es nicht gleich alle verschiedene Programmsprachen lernen muss.

Schönen Tag und bis zur nächsten Frage :smile:
Piwko

Da wiedersprichst du dir gerade selbst. :wink:

Node-Blue ist irgendwie Bestandteil von Homegear, Node-Red ein weiteres Softwarepaket.

Ja stimmt, aber ich bin ehrlich, ich weiß noch nicht was ich mache. Ich möchte nicht zu viel installieren und dann geht nix mehr. Das ist dann Mist.

Ich versuche erstmal bei homegear zu bleiben und hoffe, das es bald ein Dashboard gibt.
Mir ist schon klar, das kann mann nicht mal ebend reintippen und es läuft, aber wäre schon cool.

Ciao
Piwko

Ich benutze Homegear mit Node-Blue für alle Automatisierungen.

OpenHAB mit Basic-UI für Visualisierung und Persistenz. Das ist für mich aktuell die beste Kombination, da ich meine Oberfläche sehr schnell im Texteditor zusammenbauen/kopieren kann.

Ist nicht jedermanns Sache, mit Textdateien zu hantieren. Aber bei meiner Menge an Geräten möchte ich mir nicht alles einzeln zusammenklicken müssen.

2 Likes

Ist es möglich das dieses Problem noch offen ist in der 0.7er stable ?

Lg
hurzilein

Ich hänge mich mal hier dran

Bei mir wird auch der Katalog nicht angezeigt
Es kommt die Meldung
Failed to load Node Catalogue

Meine Homegear Version :
Copyright © 2013-2020 Homegear GmbH

Required library versions:
  - libhomegear-base: 0.8.0-3085
  - libhomegear-node: 0.1.7-52
  - libhomegear-ipc:  0.1.2-41

Hast du homegear-nodes-optional installiert? Zeig mal die Ausgabe von dpkg -l | grep homegear.

Und welchen Browser nutzt du? Ich hatte gelegentlich Probleme in Firefox.