Delay Node Limitations?

#1

Ein fröhliches “Moin, Moin” in die Runde,

Ich muss mich jetzt mal hier melden, da ich nicht wirklich schlau werde bzw. ich nichts finde was sich mit meinem Fehlerbild korrelieren lässt. Folgendes: Ich habe einen Flow geschaffen der auf Tastendruck (PRESS_LONG) sämtliche Sachen im Haus ausschalten bzw. runter fahren soll. Da die meisten Sachen bei mir Wired sind und gegen mehrere 230V IO Module laufen wollte ich das Ausschalten / Einschalten entzerren. Daher der Einsatz des Delay Nodes:

Alles schön und Gut, läuft auch soweit wie erwartet. Bis auf das, sobald man mehr als 5 Delay Nodes in einem Flow hat, der komplette Flow scheinbar deaktiviert ist. Nichts geht mehr. Keine einzige Sequenz wird ausgeführt. Ist das so gewollt? Ist das ein Bug oder eine Limitierung? Gibt es ggf. eine Dokumentation wo man die Funktionsweise nachlesen kann?

Ich würde gerne weitere Delay Nodes einbinden und noch mehr Module ansprechen was zur Zeit leider nicht möglich ist.

Ich würde mich freuen Feedback zu bekommen.

VG Sven

#2

Hmm. Du benutzt sehr viel Light Nodes. Die können viel, zum Ausschalten reichen aber auch simplere. Ich schalte z. B. sowas meistens über einfache Device Variablen. Ich weiss aber nicht ob das bei dir auch geht.

#3

Hallo,

ich habe vor kurzem auch den Effekt beobachtet, dass ein oder mehrere Delay-Nodes anscheinend einen ganzen Flow deaktiviert haben. Nachdem ich diese entfernt habe, lies sich der Flow wieder ganz normal ausführen.

Aus Zeitgründen konnte ich das nicht näher analysieren, sondern habe einfach auf die Funktionalität verzichtet. In den Logfiles konnte ich jedenfalls auf die Schnelle nichts Verdächtiges finden.

Nach meiner Beobachtung können also der on-delay und off-delay node zu unerwarteten Effekten führen, aber ich kann leider nicht mehr Details liefern.

Viele Grüße

FiveEights

#4

Im Moment schaltest Du die Delay-Nodes parallel, wieso schaltest du sie nicht in Reihe? Dann ist immer nur eine Delay-Node gelichzeitig aktiv, jeweils mit einem Delay von 100.