Codalux 433MHz Funkschalter/-empfänger

Hallo,

Ich habe mir kürzlich ein Empfänger und Schalter Set von Codalux (Dieses hier bestellt.

Ich habe vor der Bestellung geprüft, auf welcher Frequenz die Serie funkt, um Kommandos auch mit Homegear zu senden oder zu empfangen.

Leider empfängt mein 433MHz nanoCUL rein gar nichts von dem Funkschalter.
Ich habe es zur Sicherheit mal mit anderen 433MHz Geräten probiert, dort werden die entsprechenden 433MHz Codes entsprechend empfangen.

Auf welchem Protokoll funken denn deine Codalux?
433MHz ist ja nur die Frequenz…

Das kann ich dir leider nicht sagen, aber wenn ich mit dem nanoCUL quasi einfach nur lausche, sollte ich ja unabhängig vom Protokoll irgendetwas angezeigt bekommen, oder nicht?

Jein. Du müsstest mit einem SDR hören und gucken wo genau der Codalux funkt. Die sind nicht immer auf 433.00 sondern auch, je nach Protokoll, bei 428.40 oder so (siehe Somfy).

Ich wende mich diesbezüglich dann erstmal an den Hersteller.
Wenn wir die genaue Frequenz haben, ist eine Implementierung möglich?

Das muss @sathya entscheiden. Eventuell kann der CUL ja schon sowas oder es ist ähnlich wie Intertechno.

Hallo @Un.kn0wn,

du brauchst Frequenz, Modulationsverfahren (meist amplitudenmoduliert bei 433 MHz) und Kodierung. Dann kann es in die culfw implementiert werden.

Viele Grüße

Sathya

Hallo,
Danke für die Antwort.
Wenn ich testweise einen Schalter zur Verfügung stelle, wäre es möglich diese Daten auszulesen, bzw. herauszubekommen?

Ja, z. B. mit einem RTL-SDR. @pmayer hast du noch den Link zu der Anleitung, wie sich amplitudenmodulierte Pakete auswerten lassen?

Ich erinnere mich, dass ich dir vor Längerem mal was geschickt habe… aber finde den Link natürlich nicht mehr.
Auf die Schnelle habe ich nur das hier gefunden: https://www.sigidwiki.com/wiki/Amplitude_Modulation_(AM)

Hallo @sathya,
die Frage war eher darauf bezogen, ob du oder andere Mitglieder in diesem Forum die benötigten Daten auslesen können, wenn ich einen Schalter/Empfänger zur Verfügung stelle.

Ich selber besitze die entsprechende Hardware leider nicht, und wenn ich ganz ehrlich bin traue ich mir auch nicht zu, dass am Ende ein zuverlässiges Ergebnis herauskommt. :sweat_smile:

Der Hersteller hat mir soeben das Kommunikationsprotokoll zur Verfügung gestellt, ist dies ausreichend, um die Schalter zu implementieren?

Falls nicht würde er mir auch weitere Daten zur Verfügung stellen.

Hier ist der Downloadlink für das Protokoll

Das sieht recht gut aus… das ist allerdings das Kommunikationsmodul von denen - hast du das?
Wenn ich beim ersten Überfliegen richtig gesehen habe, wird es per UART angesprochen. Das Funkprotokoll ist da nicht “aufgeschlüsselt” sondern nur wie man mit dem Modul von denen redet.

Leider nicht, ich hab einfach nur einen 433MHz NanoCUL.

Was wird denn noch benötigt?
Ich habe anfänglich Frequenz, Modulationsverfahren und Kodierung angefragt, wird das immer noch alles benötigt oder ist das durch das Protokoll zumindest teilweise geklärt?

Also ich glaube da sollte alles drin sein, bin aber nicht der Fachmann. Wenn du es mit deinem 433er CUL zum laufen bekommen willst, dann muss es in die CUL-Firmware implementiert werden. Da müsstest du dich eventuell mal an den Entwickler da wenden…

Korrekt, das müsste in die culfw. Technisch können wir das auch, schaffen es aber gerade zeitlich nicht, bzw. andere Protokolle (z. B. Zigbee) haben eine höhere Priotität. Die Informationen im Dokument könnten ausreichen für eine Implementierung.

Viele Grüße

Sathya

Hi,
könntest du (Un.kn0wn) die Datei mit dem Protokoll noch mal hochladen?
Oder hat die noch jemand anders?
Ich hab mir die gleichen Schalter bestellt und stehe jetzt auch vor dem Problem.
Ich bin zeitlich etwas eingeschränkt, hab aber Oszi/LogicAnalyzer und SDR verfügbar, falls noch Interesse besteht genau zu reversen was die Teile wirklich senden. Das Dokument wäre aber für den Anfang vielleicht trotzdem hilfreich.
Danke!

2 Likes

Moin,

leider eine etwas verspätete Antwort, aber hier ist ein aktueller link:

https://m.unkn0wn3d.com/vazo4