ASCII Splash Screen nach login

Hallo in die Runde,
ich habe meine homegear openhab Installation auf einen RasPi 3 modernisieren wollen und das gleichzeitig als Gelegenheit genutzt, homegear und openhab auf einem komplett neuen Raspian Stretch Lite aufzusetzen.
Hat soweit auch alles gut funktioniert und läuft seit ein paar Tagen einwandfrei.

Allerdings vermisse ich dann doch den “Ascii Splash-Screen” aus dem homegear image, der mich nach dem Login begrüßte und mir die Laufzeit und Versionsnummer angezeigt hat.
grafik

Sicherlich hat das null Relevanz für ein stabiles System, aber: man hängt an lieb gewonnenem.
Daher meine Frage: hat jemand einen Tipp, wie man das vielleicht aus dem alten Image in das neue System herüberretten kann? Irgendwo ist das vielleicht als Script hinterlegt (oder so)?
Beste Grüße
wbuh

Wenn ich das noch richtig im Kopf hab, ist das die Datei /etc/motd …

– Micha

Leider nicht.
Dort steht nur:
grafik

Ist das die aus dem Image? Ich hab leider grad keins hier, sonst koennte ich schnell schauen …

– Micha

Hallo,

ich habe das mit einem kleinem Script gelöst.

welcome.sh

 #!/bin/bash
 2 # dynamische MOTD
 3 # Aufruf in /etc/profile (letzte Zeile)
 4
 5 # Datum & Uhrzeit
 6 DATUM=`date +"%A, %e %B %Y"`
 7
 8 # Hostname
 9 HOSTNAME=`hostname -f`
10
11 # letzter Login
12 LAST1=`last -2 -a | awk 'NR==2{print $3}'`      # Wochentag
13 LAST2=`last -2 -a | awk 'NR==2{print $5}'`      # Tag
14 LAST3=`last -2 -a | awk 'NR==2{print $4}'`      # Monat
15 LAST4=`last -2 -a | awk 'NR==2{print $6}'`      # Uhrzeit
16 LAST5=`last -2 -a | awk 'NR==2{print $10}'`     # Remote-Computer
17
18 # Uptime
19 UP0=`cut -d. -f1 /proc/uptime`
20 UP1=$(($UP0/86400))             # Tage
21 UP2=$(($UP0/3600%24))           # Stunden
22 UP3=$(($UP0/60%60))             # Minuten
23 UP4=$(($UP0%60))                # Sekunden
24
25 # Durchschnittliche Auslasung
26 LOAD1=`cat /proc/loadavg | awk '{print $1}'`    # Letzte Minute
27 LOAD2=`cat /proc/loadavg | awk '{print $2}'`    # Letzte 5 Minuten
28 LOAD3=`cat /proc/loadavg | awk '{print $3}'`    # Letzte 15 Minuten
29
30 # Temperatur
31 TEMP=`vcgencmd measure_temp | cut -c "6-9"`
32
33 # Speicherbelegung
34 DISK1=`df -h | grep 'dev/root' | awk '{print $2}'`      # Gesamtspeicher
35 DISK2=`df -h | grep 'dev/root' | awk '{print $3}'`      # Belegt
36 DISK3=`df -h | grep 'dev/root' | awk '{print $4}'`      # Frei
37
38 # Arbeitsspeicher
39 RAM1=`free -h –giga| grep 'Mem' | awk '{print $2}'`     # Total
40 RAM2=`free -h –giga| grep 'Mem' | awk '{print $3}'`     # Used
41 RAM3=`free -h –giga| grep 'Mem' | awk '{print $4}'`     # Free
42 RAM4=`free -h –giga| grep 'Swap' | awk '{print $3}'`    # Swap used
43
44 # IP-Adressen ermitteln
45 IP_LAN=$(/sbin/ip -o -4 addr list eth0 | awk '{print $4}' | cut -d/ -f1) ;
46 IP_WLAN=$(/sbin/ip -o -4 addr list wlan0 | awk '{print $4}' | cut -d/ -f1) ;
47
48 echo -e "\033[1;32m   .~~.   .~~.    \033[1;36m$DATUM
49 \033[1;32m  '. \ ' ' / .'
50 \033[1;31m   .~ .~~~..~.    \033[0;37mHostname......: \033[1;33m$HOSTNAME
51 \033[1;31m  : .~.'~'.~. :   \033[0;37mLetzter Login.: $LAST1, $LAST2 $LAST3 $LAST4 von $LAST5
52 \033[1;31m ~ (   ) (   ) ~  \033[0;37mUptime........: $UP1 Tage, $UP2:$UP3 Stunden
53 \033[1;31m( : '~'.~.'~' : ) \033[0;37mØ Auslastung..: $LOAD1 (1 Min.) | $LOAD2 (5 Min.) | $LOAD3 (15 Min.)
54 \033[1;31m ~ .~ (   ) ~. ~  \033[0;37mTemperatur....: $TEMP °C
55 \033[1;31m  (  : '~' :  )   \033[0;37mSpeicher......: Gesamt: $DISK1 | Belegt: $DISK2 | Frei: $DISK3
56 \033[1;31m   '~ .~~~. ~'    \033[0;37mRAM (MB)......: Gesamt: $RAM1 | Belegt: $RAM2 | Frei: $RAM3 | Swap: $RAM4
57 \033[1;31m       '~'        \033[0;37mIP-Adresse....: LAN: \033[1;35m$IP_LAN\033[0;37m | WiFi: \033[1;35m$IP_WLAN
58 \033[m"

Script ausführbar machen (chmod 755 welcome.sh)

Ich rufe dann in der /etc/profile (letzte Zeile) das Script auf.

/pfad/zum-script/welcome.sh

Jetzt wird das Ascii-Art nach dem Login angzeigt.

2 Likes

Oh! Auch sehr fein.
Gleich mal ausprobiert und klappt.
Prima! Vielen Dank.

grafik