Zigbee support?


#1

Hi Sathya,
wollte mal nachfragen ob ein generelles Zigbee Support Modul geplant ist und wenn ja, weißt Du schon auf welcher HW Basis?
Liebe Grüße
Horst

PS: NodeBlue ist cool und DB Anbindung läuft gut!


Zweiten HM-LAN?
Philips Hue Bridge: Erfahrungen?
#2

Hallo @trilu,

wollte mal nachfragen ob ein generelles Zigbee Support Modul geplant ist

Ja.

weißt Du schon auf welcher HW Basis?

Nein, dafür hab ich mich aktuell noch zu wenig mit der Thematik beschäftigt.

Viele Grüße

Sathya


#3

@sathya Hast du das Thema noch weiterverfolgt? Eine Umsetzung in Homgear wie in https://github.com/Koenkk/zigbee2mqtt wäre wirklich genial! :slight_smile:


#4

Da kann ich mich nur anschliessen. :smiley:


#5

Danke für den super Link! Zigbee wird auf jeden Fall eingebaut!


#6

Interessant wäre, mit welcher Hardware du die Entwicklung planst.


#7

Ich habe Christian gerade gebeten, den TI CC2530 zu bestellen ;-).


#8

das hört sich doch schon mal super an :slight_smile:
wird dann auch peeren und solche sachen gehen?


#9

Als wie in dem Link. Habe ich mir auch bestellt. Hört sich allerdings etwas aufwändig an, das Ding in Betrieb zu nehmen.

Ich habe mir auch mal das RaspBee Premium Ding bestellt, könnte das später auch von homegear unterstützt werden?

https://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=50891


#10

Das Premium Ding ist von dresden electronik und arbeitet mit deconz als Software. Deconz läuft auch auf dem Raspi und es gibt auch eine mqtt-bridge dafür. Zum implementieren in Homegear ist es vermutlich genauso aufwändig wie jede andere HW.


#11

Ich schaue gerade ob ich ein SPI Modul dafür bauen kann… habe Muster bei meinem chinesischen Lieferanten bestellt und mache mir gerade gedanken wie das in Kombi mit dem CC1101 laufen könnte.


#12

Taugt die deconz Software denn, oder ist das Schrott? Naja, im schlimmsten Fall habe ich 30€ verpulvert. Muss ich dann mit leben. :wink:


#13

Deconz ist nicht schlecht, aber halt eine weitere Plattform zu pflegen. Und in meinen Versuchen hat z. B. das peeren von HUE Komponenten nicht geklappt.Aber das Ding wird ja auch kontinuierlich weiter entwickelt.
Wenn man viel Zigbee Kram hat, mag es eine Alternative sein, nachdem ich aber nur HUE Lampen habe und ansonsten fast ausschließlich Homematic, bringt mir deconz als Plattform nicht wirklich etwas.


#14

Danke für die Info. Ich schau es mir mal an. Bei mir ist es ähnlich, hauptsächlich homematic und zigbee. Meine ganzen Zigbee Lampen (hue, osram, innr, tradfri) hängen alle an der Hue Bridge, und eigentlich würde ich die gerne in Homegear drin haben, da die Hue Bridge die Osram Lampen nicht so gerne hat. Vielleicht liegt es aber auch an Osram, deren Gateway war Riesenschrott.


#15

Ich hatte Ikea Lampen mit an der HUE Bridge und hatte so meine Probleme.
Hab sie jetzt durch HUE Lampen ersetzt und gut :slight_smile:


#16

Ähh… In dem Link ist von CC2531 die Rede, den habe ich bestellt und gerade mal die Firmware geflasht. Bin gespannt, ob ich das zum Laufen kriege. :wink:


#17

Da bin ich ebenfalls sehr gespannt! Wir haben das Ding auch bestellt. Ich hoffe, ich komme zeitnah dazu, damit ein bisschen rumzuspielen.


#18

Warte auch auf meinen USB-CC2531 und auf CC2530 SPI um dafür einen Adapter zu bauen.


#19

War verwirrt und googlen macht schlauer. :smiley:

What is the CC2531 and how does it differ from the CC2530?
The CC2531 is the sister device of the CC2530 and in addition to all of the great
performance and functionality of the CC2530 offers full-speed USB 2.0 compliant
operation, support for five endpoints, offers a 1KB HW USB FIFO with double
buffering, supports packet sizes up to 512 bytes, and has an internal PLL
meaning no dedicated crystal is required.


#20

Der CC2530 hat nur SPI :wink: