Migration CCU2 zu Homegear


#1

Hallo zusammen.
Ich bin neu hier und habe gleich die erste Frage:
Noch bin ich Besitzer einer CCU2, was sich (hoffentlich) bald ändert. Da Homegear, was ich so mitbekommen habe, auch eine CCU2-Oberfläche hat, möchte ich gerne wissen, ob es möglich ist, einfach sein Backup der CCU einzuspielen. Oder muß man alle Geräte ablernen, um die hier neu anzulernen?
Ich hatte noch nie etwas mit Homegear zu tun und bin nur zufällig auf dieser Seite gelandet. Aber es hört sich vielversprechend an.
Weiter möchte ich IObroker weiter nutzen. Ich hoffe es ist über Homegear auch kein Problem.
Gruß,
Mathias


#2

Hi @MathiasZ,

da muss ich dich leider enttäuschen, Homegear ist (noch) kein Komplettersatz für die CCU2. Homegear bindet die Hardware (Homematic, Max, Sonos, EnOcean, etc.) an und stellt gegenüber anderen Programmen (openHab, IP.Symcom, home assistant etc.) die gleiche Schnittstelle wie die CCU2 zur Verfügung.
Es ist also softwarekompatibel in der Schnittstelle nach aussen.

Schau mal hier: Grundlagen Homegear / Starter-Guide vor allem unter dem ersten Punkt “Was ist Homegear?”.

Homegear stellt mittlerweile außerdem eine Programmieroberfläche (node-blue) zur Verfügung, allerdings eben (noch) keine Visualisierung. Siehe Homegear und NAD Verstärker

Grüße,
p